CDs von Lars Koehne

 

CD 1 Songs from Home

CD 2 SONGS OF UNITY

CD 3 NAMES OF GOD

 

CD3 NAMES OF GOD

Shamanic invocations to the Divine

out now!

 

Trailer:

Hat lange gedauert . Ab heute ist sie erhältlich . Bei silenzio sofort, bei Amazon , i Tunes und anderen Anbietern innerhalb der nächsten Tage .. eine feste Umarmung an alle ! Herzlichst , Lars

Gepostet von Lars Koehne am Dienstag, 13. März 2018

Kaufen:

https://www.silenzio.com/Names-of-God-CD-Koehne-Lars-Shaman-Cross/de

https://www.amazon.de/Names-God-Lars-K%C3%B6hne/dp/B07BF25T7F

https://itunes.apple.com/de/album/names-of-god/1361574749

Inhalt:

„NAMES OF GOD“ ist meine dritte CD und wie auch meine letzten beiden CDs, das Ergebnis einer langen schamanischen Reise, welches sich Leben nennt. Zu Beginn des Jahres 2017 kam ich in Kontakt mit den hebräischen 72 Namen Gottes. Der Geschichte nach wurden im 13. Jahrhundert im Buch Exodus 3 Verse gefunden und analysiert, die beschreiben, wie Moses mit seinem Stab das rote Meer teilte. Damals soll der spanische Kaballah Gelehrte Abraham Abulafia daraus einen Namen aus 216 Buchstaben extrahiert haben, aus welchem er wiederum 72 Buchstaben Triaden extrahierte. Es sind allerdings keine Namen im herkömmlichen Sinne, sondern sie beschreiben meiner Meinung nach Energiefelder, die visuell und sprachlich aktiviert werden und die eine wunderbare, große Kraft tragen.  Ich möchte an dieser Stelle etwas ausdrücklich betonen: ich bin weder ein Kabbalah Schüler, noch folge ich irgendeiner anderen spirituellen Schule oder Lehre. Ich bin bemüht, mein Leben nach dem Gefühl, dem Herzen, der großen Leere, dem „Ein-all und den Prinzipien des Ur-Männlichen und des Ur-Weiblichen auszurichten. Als ich jedoch damals die ersten Namen aussprach, veränderte sich etwas in mir und mein Innerstes sagte: JA! In diesem Moment wusste ich, dass meine nächste CD diese Namen Gottes beinhalten würde.

In den nächsten Monaten folgte ich der Liebe und so wurde Berlin einer der Hauptplätze, an denen ich seither arbeite. Über einen persönlichen Kontakt kam ich in Verbindung mit dem dortigen Kabbalah Zentrum. Ich wollte mit einem Gelehrten über diese Namen sprechen.  Noch heute bin ich aus tiefstem Herzen dankbar für die Gespräche dort. Ich, der Deutsche in herzlichem Austausch mit einem jüdischen Kabbalah Lehrer. Ohne Grenze. Ohne Schuld. Einig zu sein, dass es nur um das große, einende Licht hinter den vermeintlichen Gegensätzen und Illusionen geht. Unsere Gespräche drehten sich NICHT um Religion, Ethnien oder spirituelle Schulen, sondern um die Quelle allen Seins. Eine Erkenntnis, die mich seit meiner Kindheit und verstärkt seit Ausübung meiner schamanischen, helfenden Beruf(ung) begleitet. Als ich dann ab Mitte des Jahres verstärkt über den Inhalt der CD nachdachte, füllte sich der Inhalt der CD mit weiteren Namen. Denn überall auf der Welt gibt es Namen für das höchste von allem was ist – allgemein Gott genannt. Ich beschloss, die CD nicht nur auf die 72 Namen Gottes zu beschränken. Also ging ich in mich und nahm jene Namen dazu, die mich in meinem Leben zutiefst berührt hatten und die für mich Ausdruck des Höchsten waren und sind.  Außerhalb von Wertung und Teilung. An dieser Stelle möchte ich abermals etwas ausdrücklich betonen. Es ist eine subjektive, gefühlte Auswahl. Es ist KEINE Wertung oder irgendeine Rangfolge und es gibt sicherlich noch mehrere tausend Namen Gottes auf dem Planeten, deren Klänge nicht auf der CD sind. Zudem möchte ich mich in keinster Weise als Experte irgendeiner Glaubensrichtung oder Schule verstanden wissen. Ganz einfach, weil ich es schlichtweg nicht bin. Ich wollte schon immer lieber den „Inhalt“ fühlen, als der äußeren Form zu folgen. Das gilt für mein Leben ebenso wie für das Singen. Aber das ist mein persönlicher Weg. Meine Meinung. Mehr nicht. Insofern möchte ich mit meiner persönlichen Auswahl der Namen Gottes keiner Religion oder spirituellen Richtung zu nahe treten. Ich achte alle Wege, die in ihrem Kern das Mitgefühl und die Gleichstellung von männlich und weiblich auf Augenhöhe als absolute Wahrheit ansehen. Es gibt viele Namen für das EINE.

Nur ein Beispiel: Als der Japaner Masaru Emoto ( „Die Botschaft des Wassers“), dessen Arbeiten mich zutiefst bewegt haben, die Eiskristallbildung von Wasser während des Gefriervorgangs erforschte, stellte er fest, dass die Eiskristalle wunderschöne Formen annahmen, wenn Menschen bei der Versuchsanordnung anwesend waren, die während des Gefrierens beteten. Egal in welcher Sprache, egal in welcher religiösen Tradition.  Der Grund ist für mich sehr einfach nachvollziehbar. Während wir beten, besinnen wir uns seit Urzeiten auf den Ursprung von allem was ist. Das erschaffende Prinzip. Während eines Gebetes verbinden wir uns in Gedanken wieder mit unser aller Quelle. Dem Zustand vor der Teilung in Licht und Schatten. Dem alles Vereinenden. Gott. Diesem Prinzip widme ich diese CD.

Track 1 : “NAMES OF GOD” ( Die Namen Gottes)  55:08 Minuten

 

CD 1 Songs from Home

Trailer:

Kaufen:

https://itunes.apple.com/de/album/songs-from-home/1033828342

https://www.silenzio.com/Songs-from-Home-CD-Koehne-Lars-Shaman-Cross/de

 

CD 2 SONGS OF UNITY

Trailer:

Kaufen:

https://itunes.apple.com/de/album/songs-of-unity/1208044902

https://www.silenzio.com/Songs-of-Unity-CD-Koehne-Lars-Shaman-Cross/de