Ruach Elohim 16. Juni 19 Uhr

p>

Anmeldung erfolgt durch senden einer Mail an marienquellinfo@gmail.com Betreff „16. Juni“

„Ruach Elohim“ ist eine Anrufung und ein Gebet an den weiblichen heiligen Geist der Schöpfung. Das Gebet „Ruach Elohim“ – die heilige Geistin Gottes –
wird sich an jene Kraft wenden, welche über Jahrhunderte durch Glaubensinstitutionen verneint wurde. Die weibliche Kraft, welche im hebräischen Ruach
(weiblich- der Wind/Geist) genannt wird und in verschiedenen Auslegungen mit den Aspekten der Sophia in Verbindung gebracht wird. In den meisten alten
Mythen ist das männliche und weibliche Schöpfungsprinzip (Gott) immer untrennbar miteinander verbunden. Der so genannte heilige Geist der Dreifaltigkeit
ist weiblicher Natur. Diese Anrufung wurde am 29. Mai das erste Mal gesprochen und gesungen.

Am Donnerstag, den 16. Juni gibt es die Möglichkeit, sich dieser Verbindung wieder gewahr zu werden und diesen
höchsten Aspekt anzurufen und zu uns zu rufen. Die Teilnahme erfolgt wie immer auf Spendenbasis.
Durch senden einer Mail an marienquellinfo@gmail.com Betreff „16. Juni“ werden dann alle Infos und die downloadlinks am Tag vor dem Gebet an die Teilnehmer
versendet werden.
Anmeldeschluss ist Donnerstag der 16. Juni um 16 Uhr.
Um alle Anmeldungen bewältigen zu können bitten wir um möglichst frühzeitige Anmeldung.
Möge sich das männliche und weibliche Prinzip wieder auf Augenhöhe begegnen, um neues zu erschaffen. Ein paar wenige persönliche Worte dazu:
Der Prozess, diese Anrufung zu gestalten, hat bereits im Vorfeld, als ich den Gedanken dazu erhielt, die ungelösten Energien des Äthers in Unruhe gebracht.
Es kam zu Unruhe, Störungen, versuchten Ablenklungen. und nach Veröffentlichung des ersten Trailers Kommentare des Hasses. Erst als ich unser Gebetshaus
auf unserer Alm betrat und 2 Frequenzen sang – die der Anrufung und die der Wandlung in der Hingabe an die Geistin Gottes – wichen diese Energien zurück.
Erst im Nachhinein wurde uns klar, dass das aus dem Bauch heraus gewählte Datum 29.5. , welches von dem bisherigen Rhythmus der Zusammenkünfte abwich,
exakt eine Woche vor Pfingsten war. Die Tage, welche in institutionellen Religionen als die Wiederkehr des Heiligen Geistes gefeiert werden. Allerdings in der
Übersetzung mit „Spiritus“ (Geist/ männlich) und nicht wie in den ursprünglichen hebräischen Schriften „Ruach“ (Geistin /Wind weiblich).

Am Donnerstag,
den 16. Juni wird diese Anrufung nun wiederholt. Die beiden gesungenen Frequenzen sind für mich außergewöhnlich und in ihrer Sanftheit ebenso mächtig.
Insofern ist die vorliegende Anrufung im Vergleich zu den voran gegangenen Zusammenkünften eher wortarm. Begeben wir uns in die Hände der höchsten Weiblichkeit
und überlassen wir es der großen Mutter, uns zu wandeln. So wie wir dazu bereit sind und wie es dem noch verhüllten großen Plan – nicht unserem menschlichen
begrenzenden Wollen – entsprechen möge. Ich würde mich freuen, wenn Du dabei bist. Jedes Herz zählt. Wer fühlt, diese Worte weiter zu geben an Freunde und Bekannte,
ist herzlichst dazu eingeladen.

Anmeldung erfolgt durch senden einer Mail an marienquellinfo@gmail.com  Betreff „16. Juni“

Ruach ha Kodoish – Ruach Elohim.

Aus tiefstem Herzen! Lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.